Dienstag, 14. Oktober 2014

GIFTIG!

So, da ich ja grade so in Designlaune (endlich wieder!!!) bin, wollte ich euch mal etwas zeigen, was ich selbst auch noch gar nicht probiert habe. Außerdem wäre es echt eine Design-Idee für das kommende Halloween:
Acid-Nails

Ich habe es in einem neon-gelb und in schwarz gearbeitet, weil mir diese Farben am passendsten erschienen und mich stark an Säure erinnerten. 


Catherine – 226
claire's – Black
Douglas – Hands Nails Feet

Ist auch in der Durchführung recht einfach. Habe zuerst eine weiße Base aufgetragen, damit der Neonlack besser zur Geltung kommt. Dann zwei Schichten neon-gelb und dann zwei schichten schwarzen Lack. Wenn alles gut getrocknet ist, ein Wattestäbchen in Nagellackentferner tauchen und wiederholt sanft über den Nagel gehen. Es geht dann immer etwas mehr Farbe ab. Zum Teil verschmiert der Lack auch etwas, was aber im Sinne des Designs ist. Wichtig ist, darauf zu achten, dann keine Fusseln vom Wattestäbchen am Nagel hängen bleiben. Wenn der Nagellackentferner verflogen ist, eine eiche Schicht Top-Coat drüber – Fertig!

Dieses ungewöhnliche NailArt ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig und nicht gerade etwas für den Büro-Alltag. Obwohl man es dafür sicher noch abschwächen könnte, z.B. wenn man mit zwei Beige- oder Grautönen arbeitet.




Kommentare:

  1. Nicht gerade was für den Büroalltag? Ich bin da schmerzfrei! x'D
    Aber klar, das kommt drauf an, was man fürn Typ ist und sowas ist genau mein Fall.
    Mit Neongelb sieht das ja echt krass aus, erinnert mich an dieses Zeichen für radioaktive Strahlung. Echt cool! :)
    Ich liebe Acid Nails, toll gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. während des Schreibens kam mir auch die Idee das mit Herbstfarben zu machen ^^
      Danke für das liebe Kompliment! :D

      Löschen